Neuigkeiten: Unterschied zwischen den Versionen

Aus kompensationsflaechen-mv
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
K (14.12.2018 Maßnahmetypen nach HzE 2018)
 
Zeile 2: Zeile 2:
 
in dieser Rubrik informiert das LUNG über Änderungen und Weiterentwicklungen der Benutzeroberfläche bzw. Änderungen der Datenstruktur der im Verzeichnis registrierten Kompensations- und Ökokontoflächen.
 
in dieser Rubrik informiert das LUNG über Änderungen und Weiterentwicklungen der Benutzeroberfläche bzw. Änderungen der Datenstruktur der im Verzeichnis registrierten Kompensations- und Ökokontoflächen.
  
== 14.12.2018 Maßnahmetypen nach HzE 2018 ==
+
== 14.12.2018 Maßnahmetypen nach HzE 2018 verfügbar ==
  
 
Mit Inkrafttreten der neuen Hinweisen zur Eingriffsregelung (HzE) in 2018 wurden u. a. die Maßnahmetypen für Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen überarbeitet.
 
Mit Inkrafttreten der neuen Hinweisen zur Eingriffsregelung (HzE) in 2018 wurden u. a. die Maßnahmetypen für Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen überarbeitet.

Aktuelle Version vom 14. Dezember 2018, 12:32 Uhr

Sehr geehrte Nutzer,
in dieser Rubrik informiert das LUNG über Änderungen und Weiterentwicklungen der Benutzeroberfläche bzw. Änderungen der Datenstruktur der im Verzeichnis registrierten Kompensations- und Ökokontoflächen.

14.12.2018 Maßnahmetypen nach HzE 2018 verfügbar

Mit Inkrafttreten der neuen Hinweisen zur Eingriffsregelung (HzE) in 2018 wurden u. a. die Maßnahmetypen für Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen überarbeitet. Der neue Maßnahmekatalog ist nun in den entsprechenden Auswahlmenüs der Themen/Layer zum Kompensations- und Ökokontoverzeichnisses eingefügt. Alle bisher érfassten Daten behalten ihre bisherige Maßnahmetyp-Zuordnung

Es gibt drei neue Attribute:

  • Regelwerk: Auswahlfeld zur Differenzierung zwischen HzE (1999) sowie HzE (2018)
  • Hauptmaßnahmetyp Variante: Angabe der Variante entsprechend HzE (2018), bei Maßnahmen nach HzE (1999) erscheint "k. A." (keine Angabe).
  • Nebenmaßnahmetyp Variante: Angabe der Variante entsprechend HzE (2018), bei Maßnahmen nach HzE (1999) erscheint "k. A." (keine Angabe).

14.05.2018 Software Update & Rundbrief (Mai 2018)

Eine neue Software-Version wurde installiert. Neu sind u. a.:

  • Die Symbole der Navigationsleiste wurden überarbeitet sowie die Darstellung der anderen Schaltflächen.
  • Unabhängig vom aktivierten Kartenwerkzeug kann man jetzt mit der mittleren Maustaste die Karte verschieben.
  • Macht man eine Kartenabfrage ohne dass ein Layer abfragbar geschaltet ist, erscheint die entsprechende Hinweismeldung sofort.
  • Beim Übernehmen von vorhandenen Geometrien im Geometrieeditor gibt es jetzt die Möglichkeit nur Einzelgeometrien zu übernehmen.
  • Wenn man einen Datensatz editiert oder neu erfasst, noch nicht gespeichert hat und dann auf einen Menüpunkt, Link oder Button klickt, kommt eine Hinweismeldung, ob man dennoch fortfahren möchte.

Der aktuelle Rundbrief (pdf) informiert über:

  • Möglichkeit der Erfassung von Artenschutzmaßnahmen (UNB)
  • Neue Attribute in den Themen "Eingriffe/Bauvorhaben (Eingabe)" und "Kompensationsflächen (Bearbeitung)"
  • Dokumenten-Upload für Abbuchungen im Ökokontoverzeichnis (UNB)

28.02.2018 Zeitweises Aussetzen von Abbuchungen bei anerkannten Ökokonten

Im Ökokontoverzeichnis M-V wurde die Möglichkeit geschaffen, für Ökokonten das Vornehmen von Abbuchungen zeitlich befristet auszusetzen (aufgrund rechtlicher Unsicherheiten, z. B. Zwangsversteigerungen o. ä.).

Dafür wurde in der Benutzeroberfläche Ihrer UNB folgendes ergänzt:

  • Thema „Ökokontoflächen (Bearbeitung)“:
    • In diesem Thema gibt es ein neues Attribut „Beginn Abbuchungssperre“.
    • Falls bei einem anerkannten Ökokonto keine Abbuchungen erfolgen dürfen, ist in diesem Datumsfeld der Beginn der Abbuchungssperre einzutragen.
    • Ist ein Datum eingetragen, welches dem aktuellen Datum entspricht oder in der Vergangenheit liegt, ist der Datensatz nicht mehr in diesem Thema enthalten.
  • Neues Thema „Ökokontoflächen UNB: gesperrt“:
    • Enthält nur Ökokonten in Ihrer Zuständigkeit, bei denen im Feld „Beginn Abbuchungssperre“ das aktuelle oder ein vergangenes Datum enthalten ist
    • In diesem Thema gelten volle Schreibrechte, außer dass keine neuen Abbuchungen hinzugefügt werden können.
    • In der Karte sind die betroffenen Ökokonten rot gestreift dargestellt.
    • Um Abbuchungssperre aufzuheben, muss nur das Datum aus dem o. g. Feld wieder gelöscht werden. Dann ist das Ökokonto wieder vollumfänglich im Thema „Ökokontoflächen (Bearbeitung)“ verfügbar.


13.10.2017 Software-Update (Version 2.7)

Neu sind u. a.:

  • Karte:
    • Bei der Streckenmessung wird jetzt die Länge der Teilabschnitte angezeigt.
    • In den Optionen kann man jetzt festlegen, ob in der Legende Layer-Optionen erscheinen sollen oder nicht.
    • Die Schaltflächen unter der Karte können über die Option "Zeige Kartenfunktionen" in den Optionen ein- und ausgeschaltet werden.
  • Geometrie-Editor: Bei der Editierung von Polygonlayern gibt es jetzt auch das Werkzeug, mit dem man die Geometrie teilen kann. Außerdem lässt sich die Geometrie auf mehrere Datensätze aufteilen.


09.08.2017 Vermeidung von Überlagerungen & Datenpflege

  • Zur Vermeidung von Flächenüberlagerungen erscheint nun bei der Erfassung von Kompensations- oder Ökokontomaßnahmen eine Fehlermeldung, wenn sich die neu erfasste Fläche mit einer Maßnahme des gleichen Themas überlagert.
  • Im Menüpunkt Datenpflege gibt es ein neues Menü zum schnellen Auffinden aller Bauvorhaben in eigener Zuständigkeit, denen noch keine Kompensationsmaßnahme zugeordnet ist. Bitte prüfen Sie diese Eingriffe und ergänzen die fehlenden Maßnahmen oder Löschen den Eingriff (z. B. weil das Vorhaben nicht durchgeführt wird). Idealerweise erhalten Sie hier keine Treffer.

04.05.2017 Ökokontoverzeichnis: Verbindliche Reservierungen

Auf Anregung der UNB besteht ab sofort bei Ökokonto-Abbuchungen die Möglichkeit „verbindliche Reservierungen“ (vgl. § 9 Abs. 3 ÖkoKtoVO) zu kennzeichnen.
Dazu wurde im Erfassungsformular der Abbuchungen ein neues Feld „Status“ ergänzt, welches folgende Werte annehmen kann:

  • Buchung
  • verbindliche Reservierung.

Alle bisherigen Einträge wurden auf "Buchung" gestellt.

Die automatische Wertsteigerung wurde entsprechend angepasst. Eine Wertsteigerung erfolgt jeweils jährlich für anerkannte Ökokonten solange keine Abbuchung vom Typ „Buchung“ vorliegt.

Die Kontoauszug-Druckvorlage ist ebenfalls angepasst.

Zur Beachtung Die Erfassung von verbindlichen Reservierungen erfolgt rein fakultativ. Das Verzeichnis bietet nun lediglich den UNB’s, die Reservierungen dokumentieren möchten, diese Möglichkeit.
Dies erfordert jedoch, dass die UNB den Status nachträglich auf „Buchung“ ändert, sobald das betreffende Vorhaben genehmigt ist. Andernfalls wird ggf. eine Wertsteigerung gebucht, obwohl die Voraussetzung dafür nicht mehr besteht!

18.01.2017 Software-Update (Version 2.6)

Neu sind u. a.:

  • Geometrieeditor: Die beiden Werkzeuge "gepufferte Linie hinzufügen" und "linksseitig gepufferte Linie hinzufügen" unterstützen jetzt auch die Angabe von negativen Breiten. Negative Breiten bewirken, dass die Puffergeometrie von der aktuellen Geometrie abgezogen wird.
  • Themenverzeichnis: aktivierte Themen haben rechts neben dem Themennamen eine Schaltfläche zum Anzeigen weiterer Optionen: Volle Kartenausdehnung, u. a.. Neu ist weiterhin, dass der Nutzer hier auch die Transparenz eines Themas steuern kann.
  • Ökokonto - Abbuchungen: Beim Attribut "Buchungsnummer" gibt es eine neue Schaltfläche. Durch Klick auf das Zahnrädchen wird die folgende Buchungsnummer automatisch generiert.


Im Zuge des Updates wurden weiterhin folgende Änderungen vorgenommen:

  • Der Menüpunkt "zu kontrollierende Kompensationsflächen" wurde umbenannt in: "Kompensationsflächen: Status prüfen" und ist unter dem neuen Menü "Datenpflege" zu finden. Er listet wie bisher alle Datensätze im Thema "Kompensationsflächen (Bearbeitung)" auf, deren Status nicht "realisiert" ist, obwohl das Realisierungsjahr älter als das aktuelle Jahr ist.
  • Es gibt einen neuen Menüpunkt "Kompensationsflächen ohne Geometrie" zum schnellen Auffinden von Datensätzen, bei denen noch keine Fläche digitalisiert wurde.


Bitte prüfen Sie diese beiden Menüs regelmäßig und nehmen die entsprechende Aktualisierung vor! Idealerweise erhalten Sie in Ihrer Zuständigkeit keine Treffer.

15.08.2016 Software-Update (Version 2.4)

Neuerungen sind, u. a.:

  • Sachdatenanzeige: In der Sachdatenanzeige kann man jetzt über ein Auswahlfeld die Anzahl der angezeigten Treffer einstellen.
  • Datenerfassung: Bei der Erfassung von neuen Datensätzen in einem eingebetteten Unterformular (z. B. weitere Kompensationsflächen im Thema "Eingriffe/Bauvorhaben") kann man jetzt auch das Häkchenfeld "und einen weiteren Datensatz erfassen" verwenden um danach sofort noch einen Datensatz zu erfassen. Die Formulardaten werden auch hier übernommen.
  • Layer-Suche: Die Layer-Suche kann man räumlich Eingrenzen. Neu ist dabei, dass man jetzt über eine Checkbox "nur innenliegend" auswählen kann, so dass nur die im Suchpolygon komplett enthaltenen Objekte gefunden werden. Beispiel: Suche aller Kompensationsmaßnahmen in einem bestimmten Großschutzgebiet. Ist die Option nicht ausgewählt, kommen wie bisher alle angeschnittenen Objekte.


14.03.2016 Software-Update (Version 2.3)

Die wesentlichsten Neuerungen sind, u. a.:

  • Layer-Suche: Bei Attributen, die Textfelder sind, ist nun automatisch der Operator "ähnlich" voreingestellt, zur schnelleren Stichwortsuche.
  • Koordinatenzoom: Beim Koordinatenzoom kann das Koordinatensystem jetzt direkt im Dialogfenster ausgewählt werden und man muss nicht mehr in den Optionen das Koordinatensystem wechseln. Die Koordinatenabfrage ist in einen extra Button ausgelagert worden.
  • Sachdatenanzeige: Bei den Weiterblättern-Funktionen wurden die Links "weiter" und "zurück" durch Schaltflächen ersetzt und zusätzlich noch 2 Buttons hinzugefügt, mit denen man zur ersten bzw. letzten Seite der Sachdatenanzeige springen kann.


04.12.2015 Software-Update (Version 2.2)

Die wesentlichsten Neuerungen sind:

  • Schnellsuche: In den Themen „Kompensationsflächen M-V“ und „Ökokontoflächen M-V“ kann nun direkt in der Hauptansicht über der Karte nach der ID bzw. Registriernummer gesucht werden, ohne vorher in die „Layersuche“ zu wechseln. Es besteht die Möglichkeit, diese Schnellsuche an Ihre Erfordernisse anzupassen und hier ggf. weitere, häufig genutzte Themen zu ergänzen.
  • Geometrie-Editor: Hier ist es nun ebenfalls möglich, Themen an- und auszuschalten. Dies erleichtert Ihnen die Datenerfassung, da es nun nicht mehr zwingend erforderlich ist, die Kartenansicht vor dem Start des Erfassungsformulars entsprechend anzupassen.
  • Erscheinungsbild: Zahlreiche Funktionen, die bisher als Link dargestellt wurden, sind nun als Schaltfläche dargestellt (z. B. die Funktionen unterhalb des Kartenviewers)


20.11.2015 Automatische Wertsteigerung bei Ökokonten

Einrichtung einer automatisierten Wertsteigerung von Ökokonten zur Umsetzung des § 6 der ÖkoKtoVO M-V.
Das System prüft ab sofort bei allen Ökokonten täglich, ob folgende Voraussetzungen erfüllt sind:

  • Das Ökokonto ist anerkannt und das Datum der Anerkennung ist nach dem 28.06.2014 (gem. Übergangsvorschrift § 15 Satz 3 ÖkoktoVO M-V),
  • Es liegen keine Abbuchungen vor,
  • Die Anerkennung liegt ein Jahr zurück.

In diesen Fällen erhöht sich die Zahl der Flächenäquivalente um 3 % des Ausgangswertes, maximal jedoch um 30 %. Dabei wird ganzzahlig gerundet.
In allen Themen des Ökokontoverzeichnisses wird der ggf. aktualisierte Wert im neuen Attribut „Flächenäquivalente inkl. Wertsteigerung“ angezeigt.
Der Original- bzw. Ausgangswert bleibt nur für die jeweils kontoführende Behörde im Thema „Ökokontoflächen (Bearbeitung)“ sichtbar und darf nicht manuell durch die Behörde geändert werden!
-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-
ACHTUNG: Die Automatische Wertsteigerung setzt voraus, dass bei der Änderung des Genehmigungsstatus von "zugestimmt" auf "anerkannt" zwingend auch das "Datum des aktuellsten Verwaltungsaktes" aktualisiert werden muss.
-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-

Umsetzung der Nutzerwünsche vom Erfahrungsaustausch 15./16.04.2015

Gemäß Protokoll des Erfahrungsaustausches vom 15./16.4.2015 wurden folgende Änderungen bereits ERLEDIGT:

  • Pkt. 1: Kontaktliste der zuständigen Mitarbeiter im Menu "Infos & Aktuelles" > "Kontaktliste KompVZ"
  • Pkt. 2: Anpassung infolge BauGB: Status "bestandskräftig" wird zu "bestands-/ rechtskräftig"
  • Pkt. 4: Thema Kontrollen: Auswahlfeld des Attributs "Ergebnis" anpassen
  • Pkt. 5: Attribut "Jahr der Realisierung":
    • Umwandlung zu Zahlenfeld, Layersuche nach "größer als" und "kleiner als" ist nun möglich
    • Neues Menü unter Layersuche > zu kontrollierende Kompensationsflächen --> zeigt alle Maßnahmen mit Jahr der Realisierung < 2015, deren Status noch nicht realisiert ist!
  • Pkt. 7: Attribut „Öffentlich-Rechtliche Sicherung“: Ergänzung: „Wald gem. LWaldG“ und „Satzungsbeschluss (B-Plan)“
  • Pkt. 8: WMS-Kartendienst zur Veröffentlichung des Kompensationsverzeichnis M-V wird auf Altdaten erweitert
  • Pkt. 9: Schulung von Planungs-/Ingenieurbüros für Verfahren der Externe Dateneingabe
  • Pkt. 10: Bei Altdaten der UNB LRO Übernahme der bereits mit „bestätigt“ gekennzeichneten Maßnahmen in die Landesdatenbank
  • Pkt. 12: Ergebnisse der gutachtlichen Ermittlung der Kosten für klassische Biotoppflegemaßnahmen an LU übergeben zur Weitergabe an UNB
  • Pkt. 14: Erfassung von Eignungsflächen: Ergänzung weiterer Attribute

Folgende Änderungen müssen noch umgesetzt werden:

  • Pkt. 11: Erweiterung des Attribut "Pflege bis (Jahr)" muss auch „unbefristete" Pflege erfassen zu können


09.03.2015 - Zuständigkeitsänderungen bei Behörden

  • Die Ämter für Biosphärenreservate wurden zu Biosphärenreservatsämtern umbenannt. Die Bezeichnung der Behörden wurde in den Auswahlmenüs entsprechend angepasst:
    • BRA SCH-ELB: Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbetal
    • BRA SOR: Biosphärenreservatsamt Südost-Rügen
  • Zum 1.1.2015 trat eine Zuständigkeitsänderung in der Straßenbauverwaltung in Kraft. Zuständigkeiten des ehemaligen Straßenbauamtes Güstrow übernehmen die Straßenbauämter Neustrelitz und Stralsund. Ein eigenständiges Autobahnamt (ABA) wurde neu geschaffen. Die Auswahlmenüs wurden entsprechend angepasst und bereits erfasste Kompensationsmaßnahmen des ehemaligen SBA GÜ auf die o. g. Straßenbauämter umgewidmet. Im Verzeichnis registrierte Altdaten zu Autobahnprojekten wurden dem Autobahnamt zugeordnet.

22.01.2015 - Software-Update (kvwmap 2.0)

Die Umstellung auf die Version 2.0 beinhaltet u. a. folgende Neuerungen:

  • Gemeindesuche: Um schnell ein bestimmtes Gebiet in der Karte anzuzeigen, wurde für die Gemeindesuche ein extra Suchfenster über dem Themenmenü eingefügt. Es genügt die gewünschte Gemeinde im Auswahlmenü auszuwählen. Die Kartenansicht zoomt anschließend dorthin.
  • Layersuche:
    • Stichwortsuche: Bei Suchen mit dem Operator "ähnlich" muss kein %-Zeichen mehr verwendet werden. Falls es nicht eingetragen ist, wird es bei der Suche automatisch ergänzt.
    • In der Layersuche können jetzt mit "und" oder "oder" verkettete Suchanfragen erstellen, d. h. es können nicht nur - wie bisher - mehrere Attribute für die Suche verwenden sondern auch komplett verschiedene Abfragen miteinander kombiniert werden.
  • Sachdatenanzeige:
    • Für Export, Druck, Zoom und Löschen gibt es jetzt statt der bisherigen Links entsprechende Schaltflächen. Neu ist ein zusätzlicher Sachdaten-Druck-Button für jeden einzelnen Datensatz.
    • Bei den Schaltflächen zum Anzeigen eines Datensatzes in der Karte sind neue Funktionen hinzugekommen:
      • Lupe mit grünem Polygon: Zoom auf den gewünschten Datensatz ohne Hervorheben in einer bestimmten Farbe
      • Lupe mit rotem Polygon: Zoom auf den gewünschten Datensatz mit Hervorheben in einer bestimmten Farbe (wie bisher)
      • Lupe ohne Hintergrund: Zoom auf den gewünschten Datensatz und gleichzeitiges Ausblenden aller anderen Datensätze dieses Layers
    • Attribute für EMail-Adressen werden nun als solche erkannt, so dass ein Link direkt zum Email-Client führt (z. B. bei Ansprechpartner für Ökokonten).
  • Themenmenü / Legende (rechts): Die Darstellung von Themen bzw. Klassen lassen sich schrittweise verändern. Es gibt jetzt 3 Zustände beim Klick auf das Darstellungsfeld in der Legende:
    • Thema bzw. Klasse ist aktiv (Standard)
    • nur der Umring von Polygonen wird dargestellt (nach einem Klick)
    • Thema bzw. Klasse ist deaktiviert (nach einem weiteren Klick)
  • Dateneingabe / Geometrieeditor:
    • Der Hinweis "Änderung erfolgreich" oder "Eintrag erfolgreich" muss nicht mehr mit einem Klick auf "ok" bestätigt werden, sondern verschwindet von allein.
    • Im Geometrieeditor wird es ein neues Werkzeug zum Verschieben der aktuellen Geometrie geben.
    • Es wird jetzt ein neues Werkzeug zum Erzeugen von parallelen Polygonen im Geometrieeditor: "linksseitig gepufferte Linie hinzufügen" verfügbar sein. Damit lässt sich eine Linie zeichnen, zu der ein paralleles Polygon erzeugt wird, welches eine vorher festgelegte Breite hat (z. B. zum Digitalisieren von Radwegen paralell zu einer Straße). Das Polygon ist immer links zur Linie ausgerichtet.
  • Neue Optionen: Unter Optionen wird man jetzt wählen können, ob man zuerst die Sachdaten oder zuerst die Geometrie erfassen will.

27.06.2014 - Umsetzung Ökokonto-VO M-V

Im Zuge der Umsetzung der Ökokonto-VO gibt es eine Reihe von Änderungen im Datenmodell der Kompensationsflächen:

  • Das Attribut „Bilanzierungsmethode“ entfällt.
  • Das Attribut „Finanzierungsanteil Eingriffsregelung“ entfällt.
  • Das Attribut „Unterhaltungszeitraum gem. § 15 (4) BNatSchG“ wird ersetzt durch das Attribut „Pflege bis (Herstellungs-, Entwicklungs-, Unterhaltungspflege)“, welches der Kontrolle und dem Vollzug durch die Unteren Naturschutzbehörden dient. Das Attribut ist kein Pflichtfeld und enthält nur noch die entsprechende Jahreszahl. Bisherige Jahresangaben wurden übernommen. Bei der aktuellen Eintragung „dauerhaft“ wurde eine ggf. in früheren Datenbank-Versionen vorhandene Jahresangabe übernommen.
  • Das Attribut „Status“ ist ab sofort im landesweiten Thema „Kompensationsflächen M-V“ für die Unteren Naturschutzbehörden editierbar, zur Unterstützung bei der Aktualisierung des Umsetzungsstatus einer Maßnahme.
  • Angaben zum Eingriff: Das Attribut „Kompensationspflichtiger“ ist aus Gründen des Datenschutzes nur für die jeweilige Genehmigungsbehörde im Thema „Kompensationsflächen (Bearbeitung)“ einsehbar. Stattdessen ist das neue Attribut „Art des Vorhabenträgers“ mit einer Auswahlliste verschiedener Vorhabenträger-Kategorien hinzugekommen und auch im landesweiten Thema „Kompensationsflächen M-V“ einsehbar.
  • Kontrollmodul: Bei der Eingabe von Kontrollen wird die eintragende Behörde im Attribut „Kontrolle durch“ nun konkret erfasst, zur Vereinfachung der Suche. Bisherige Einträge wurden entsprechend geändert.
  • Das neue Attribut „Eingabemodus“ ist für das Verfahren der externen Dateneingabe durch Vorhabenträger (gem. § 13 (2) Satz 3 Ökokonto-Verordnung M-V) er-forderlich. Alle Standardeintragungen durch meldepflichtigen Behörden erhalten automatisch den Eintrag „intern“, das Feld ist standardmäßig nicht sichtbar, denn eine Bearbeitung ist i. d. R. nicht erforderlich. Wenn Ihre Behörde von der neuen Option Gebrauch machen möchte, informieren Sie bitte das LUNG.

Folgende Änderungen sind im Ökokontoverzeichnis erfolgt:

  • Bei Abbuchungen wurde das Attribut „Genehmigungsbehörde (Eingriff)“ ergänzt. Das Attribut ist ein Auswahlfeld, analog zu den Genehmigungsbehörden im Kompensationsverzeichnis.
  • Attribut „Freigabe zum Handel“: Umbenennung zu „Freigabe zum Handel (§ 3(1) Pkt.12 ÖkoktoVO MV)“.
  • Hinterlegte Dokumente bzw. Bescheide sind nur noch für die zuständige UNB im Thema „Ökokontoflächen (Bearbeitung)“ sichtbar und nicht mehr im landesweiten Thema „Ökokontoflächen M-V“

Als zusätzliches, neues Thema steht den UNB nun "Eignungsflächen Kompensation" zur Verfügung, zur Erfassung potentieller Maßnahmeflächen.

Alle Meldebehörden und UNB werden in Kürze ausführlich hierüber informiert.

12.05.2014 - Software-Update (1.13)

Die Software kvwmap wurde auf eine neue Programmversion umgestellt: Version 1.13.0

Wichtige Neuerungen, u. a.:

  • Geometrieeditor:
    • Digitalisierung von Einzelbäumen und Baumreihen: Es gibt jetzt das gewünschte Werkzeug zum Digitalisieren von Standard-Kreisen und langgestreckten Polygonen! Die Schaltfläche heißt "gepufferte Linie hinzufügen". Nach Betätigen der Schaltfläche legt der Nutzer den gewünschten Radius fest. Das Werkzeug ist so angelegt, dass ein Objekt stets weitergezeichnet wird bis die Schaltfläche erneut angeklickt wird. Dadurch können sowohl mehrere Einzelbäume als auch Baumreihen digitalisiert werden
      • Mehrere Einzelbäume: Schaltfläche betätigen > Radius/Puffer eingeben > einen Punkt setzten > Schaltfläche erneut betätigen > Radius eingeben > zweiten Punkt setzen etc. Bitte verwenden Sie für Einzelbäume zukünftig den Standardradius: 3 m.
      • Baumreihe: Schaltfläche betätigen > Radius/Puffer eingeben > mehrere Punkte hintereinander setzten.
    • Die Koordinaten werden jetzt auch im Geometrieeditor angezeigt (wenn unter „Optionen“ die Einstellung "mitlaufende Koordinaten" aktiviert ist).
  • Suchergebnisse: Nach einer Layersuche war es bisher nicht möglich, zu den Suchergebnisses zurückzukehren, wenn man sich einen ausgewählten Datensatz in der Karte angesehen hat. Hierfür gibt es jetzt den Menüpunkt Letzes Suchergebnis (unter: Suchen), damit lässt sich das letzte Abfrageergebnis wieder aufrufen, welches man über die Layersuche oder mittels Kartenabfrage erhalten hatte.
  • Unter Optionen gibt es jetzt die neue Option "Kartenabfrage in extra Fenster" aktiviert werden. Dadurch erscheinen die Abfrageergebnisse in einem separaten, frei verschiebbaren Fenster über der Karte. Außerdem wird das entsprechende Objekt in der Karte markiert, wenn man mit der Maus über einen Datensatz im Abfrageergebnis fährt.
  • Bewegt man die Maus über die Maßstabseingabe (unten links vom Kartenfenster), erscheinen einige Standardmaßstäbe zur Schnellauswahl (im IE leider nur eingeschränkt).
  • Themenmenü: Die Kategorie „Topographie/Luftbilder“ wurde im Themenmenü ganz nach oben verschoben, um zum – teils häufig vorkommenden – Wechsel der Geobasisdaten nicht im Themenmenü immer nach ganz unten scrollen zu müssen.

22.02.2014 - Rundbrief (02/14)

Rundbrief: Feb 2014 (pdf)

Inhalte:

  • Umstellung der Datenstruktur im Kompensationsverzeichnis
  • Neue Themen im Themenverzeichnis

Der Layer „Flurstücke (WFS, LAiV)“ steht wieder zur Verfügung!

21.11.2013 - Genehmigungsbehoerde (Eingriff)

Für Eintragungen in das Feld "Genehmigungsbehörde (Eingriff)" ist ab sofort eine Auswahlliste verfügbar.
Die bisherigen Einträge in der Datenbank wurden dafür - soweit notwendig - harmonisiert und die Liste der Genehmigungsbehörde um zusätzliche Einträge erweitert:

  • Gemeinde: zu verwenden bei B-Plänen
  • LU-340: Referat 340 des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (Obere Flurbereinigungsbehörde)
  • UBauAB (Landkreis): Untere Bauaufsichtsbehörde des jeweiligen Landkreises
  • UWB (Landkreis): Untere Wasserbehörde des jeweiligen Landkreises
  • WM-510 (Altdaten): Ehemaliges Wirtschaftsministerium, Referat 510 (nur bei Altdaten!)
  • k. A. (Altdaten): keine Angabe (nur bei Altdaten!)
  • k. A. (Ökokonto): archiviertes Ökokonto, somit mehrere Eingriffe (Abbuchungen)

29.10.2013 - Rundbrief (10/13)

Rundbrief Okt 2013 (pdf)

Inhalte:

  • Allgemeines:
    • Neue Themen: Schutzgebiete
    • Aktualisierung der Kreisbezeichnungen
  • Kompensationsverzeichnis:
    • Altdatenübernahme: Straßenbauamt Güstrow
    • Differenzierung zwischen Maßnahmen nach BNatSchG und BauGB
    • Kontrollmodul zu Kompensations- und Ökokontomaßnahmen
    • Differenzierung zwischen Maßnahmen nach BNatSchG und BauGB
  • Ökokontoverzeichnis:
    • Vorgehensweise zur Archivierung vollständig abgebuchter Ökokonten

28.08.2013 - Software-Update (1.12)

Die Software kvwmap wurde auf eine neue Programmversion umgestellt: Version 1.12.0

Wichtigste Neuerungen für den Anwender:

  • Menüleiste: Untermenüs lassen sich jetzt auch durch Klick auf die Dreieck-Icons vor dem Menütext auf und zu klappen
  • Kartenviewer: Die Streckenmessung (Lineal-Button "Wegstrecke messen") lässt sich jetzt durch einen Doppelklick temporär beenden. Die Maus ist dann im Verschiebe-Modus, so dass die Streckenmessung nach Weiterschieben der Karte fortgesetzt werden kann. Das Messlineal bleibt aber wie bisher solang aktiv bis eine andere Schaltfläche ausgewählt wird.
  • Alle Viewer: Der Mausradzoom ist jetzt nicht nur in der Hauptkarte sondern in allen Viewern und Editoren verfügbar.
  • Geometrie-Editor: Bei einem bestehenden Polygon können auf der Polygongrenze neue Eckpunkte eingefügt werden, dies jetzt an jeder beliebigen Position dieser Grenzlinie möglich. Aktivieren Sie hierzu die Schaltfläche "Eckpunkte bearbeiten" und Klicken mit der linken Maustaste auf die gewünschte Position. Ein Polygon lässt sich hierdurch präziser an die gewünschte Form anpassen.
  • Dateneingabe: Inhalte eines Datensatzes können jetzt zum Anlegen eines neuen Datensatzes übernommen, d. h. kopiert werden. Dafür gibt es in der Sachdatenanzeige eines jeden Datensatzes einen neuen Button (blauer Pfeil mit Dokument). Wird diese Schaltfläche betätigt, wechselt die Oberfläche in das Formular zum Anlegen eines neuen Datensatzes mit allen Attributwerten des "Original-Datensatzes" und müssen nur noch entsprechend angepasst werden.
  • Sachdatenanzeige: Sind die Attribute eines Layers in der Sachdatenanzeige gruppiert (bei Kompensationsflächen und Ökokonten) können diese Untergruppen nun auf- und zugeklappt werden.
  • Export: Probleme beim CSV-Export sind behoben. Semikolons werden durch Kommas und Zeilenumbrüche durch Leerzeichen ersetzt, so dass die Datensätze z. B. in Excel nicht mehr auf zwei oder mehr Zeilen "verrutschen".

Hinweis: Beim Verwenden des Mozilla Firefox in der aktuellsten Version (23.0.1) funktioniert die Kartenabfrage für WMS-Layer (extern Datendienste) nicht korrekt. Bei der Kartenabfrage werden die Attributinformatioen zum ausgewählten Objekt nicht angezeigt. Im InternetExplorer besteht dieses Problem nicht.

16.05.2013 - Rundbrief (05/13)

Rundbrief Mai 2013 (pdf)

Inhalte:

  • Menü "Neuigkeiten & Aktuelles"
  • Gruppierung der Attribute in der Sachdatenanzeige von Ökokonten und Kompensationsmaßnahmen
  • Shape-Import verfügbar
  • Datenprüfung
  • Erweiterung Attribute in den Ökokonto-Layern

04.03.2013 - Druckvorlage Ökokonto

Für die Verwaltung der Ökokonten steht den Unteren Naturschutzbehörden eine einheitliche Druckvorlage für Abbuchungen zur Verfügung.

Zum Drucken einer Abbuchung mit dieser Vorlage gehen Sie wie folgt vor:

  1. Auswahl des Layers „Ökokontoflächen“
  2. Suche des betreffenden Ökokontos z. B. anhand „Registriernummer des Ökokontos“
  3. Unter "Abbuchungen": Öffnen der zu druckenden Abbuchung durch Anklicken
  4. Anklicken von "Datensatz anzeigen"
  5. Anklicken von "drucken" (unter der Sachdatenanzeige, in der Auflistung „ausgewählte Datensätze: …“)

Informationen aus dem Layer "Ökokontoflächen", die im Layout erscheinen sollen, müssen in der Attributliste von "Abbuchungen" enthalten sein. Dadurch ist die Attributliste nun umfangreicher. Felder werden vom System jedoch automatisch geführt und müssen vom Nutzer nicht editiert werden.

Der Dokumentkopf variiert bei den einzelnen Behörden (Adresse). Bei den Vordrucken der Landkreise besteht hier die Möglichkeit das jeweilige Landkreis-Wappen zu integrieren. Bitte senden Sie uns hierfür ein Bild Ihres Wappens (JPG-Format, Größe: 100 Pixel Breite ist ausreichend).

In den Dokumentkopf wird automatisch auch die Adresse des Inhabers übernommen, so dass der Beleg direkt wie ein Anschreiben versendet werden kann. Hierzu wurde am Rand auch eine kleine Faltmarkierung eingefügt.

Beachten Sie bitte hierzu zwei Hinweise:

  • Dies setzt voraus, dass im Layer "Ökokontoflächen" das Feld "Adresse" tatsächlich die Anschrift des Inhabers beinhaltet. Die Felder "Email" und "Telefon" sollte dagegen die Kontaktinformationen des Ansprechpartners enthalten (wenn von Inhaber abweichend). Hintergrund ist, dass die beiden letztgenannten Angaben bei frei verfügbaren Ökokonten auf der Homepage veröffentlicht werden. Die Bezeichnungen der Felder wurden in der Benutzeroberfläche dahingehend präzisiert und auch deren Reihenfolge angepasst. Falls diese Differenzierung bisher nicht deutlich geworden ist, bitte ich dies zu entschuldigen.
  • Für die zweizeilige Darstellung im Adressfeld war die Aufteilung des Feldes "Adresse" in zwei Spalten erforderlich. Hierfür wurde "Adresse" in "Straße u. Hausnummer" umbenannt und ein neues Feld "PLZ u. Ort" eingefügt. Die Eintragung der Informationen wurden bereits in der Datenbank vorgenommen, wenn das bisherige Adressfeld diese Angaben bereits durch Komma getrennt enthielt. Bei einigen Datensätzen ist kein Trennzeichen vorhanden oder PLZ und Ort fehlen. In diesen Fällen müssten Sie bitte die Einträge manuell übernehmen bzw. ergänzen.

01.03.2013 - Software-Update (1.11)

Die Software kvwmap wurde erfolgreich auf eine neue Programmversion umgestellt: Version 1.11.0

Für Sie relevante Neuerungen sind u. a.:

  • Bei der Flurstückssuche (Layer "Flurstücke (WFS, LAiV)") ist es nun möglich sich das gesuchte Flurstück über den Link "Kartenansicht" direkt in der Karte anzeigen zu lassen. Die manuelle Suche in der Karte ist somit nicht mehr erforderlich.
  • Für die im Themenmenü (rechts) verfügbaren Geodaten sind Metainformationen nun direkt als Link abrufbar. Durch Anklicken des Themennames öffnet sich die entsprechende PDF-Datei oder ein externer Link.
  • In der Kartenansicht können die Koordinaten der jeweiligen Mausposition angezeigt werden. Aktivieren Sie dafür im Menü "Optionen" das Häkchen bei "mitlaufende Koordinaten".
  • Bei der Dateneingabe ist bei Datumsfeldern nun ein Kalender zur direkten Datumseingabe verfügbar.

Falls Sie für Ihren Zugang zu kvwmap den Browser „Mozilla Firefox“ nutzen, beachten Sie bitte – unabhängig vom Programm-Update – noch folgenden Hinweis: Die aktuellste Version dieses Browsers (19.0) nutzt einen integrierten PDF-Reader wodurch es beim Drucken von Kartenausschnitten aus kvwmap zu Problemen kommt.
Zur Behebung ändern Sie bitte folgende Einstellung: Öffnen Sie die Anwendungseinstellungen über das Menü: Extras --> Einstellungen --> Anwendungen. Suchen Sie in der Liste den Dateityp “Portable Document Format (PDF)“ und ordnen diesem als Aktion (über das Pull-Down-Menü) den Adobe PDF Reader zu.

19.12.2012 - Rundbrief (12/12)

Rundbrief Dezember 2012

Inhalte:

  • Erweiterung/Anpassung von Attributen (Landschaftszone, Jahr der Realisierung)
  • Differenzierte Darstellung Ökokonten
  • Umsetzung Nutzerwünsche (z. B. Kartenansicht nach Flurstückssuche)
  • Stand der Altdatenübernahme

09.10.2012 - Software-Update

Die Software kvwmap wurde heute auf die Version 1.10.0 umgestellt. Bitte beachten Sie folgende Änderungen:

  • Datensätze, die Sie über eine Kartenabfrage oder Suche angezeigt bekommt, können direkt in den Shape-Export übernommen (sofern verfügbar),
  • Die Geometrie-Überprüfung beim Abspeichern von Polygon- und Liniengeometrien wurde verbessert, so dass das Erzeugen von ungültigen Geometrien nun verhindert werden sollte.
  • Im Geometrie-Editor gibt es jetzt eine Checkbox "weiterzeichnen". Damit können Sie einstellen, ob nach dem Navigieren im Editor direkt an dem gerade gezeichneten Polygon weitergezeichnet werden soll, z. B. bei sehr großen Flächen.
  • In der Sachdatenanzeige werden in normalen Textfeldern numerische Attribute mit mehr als 6-stelligen Zahlen mit Tausender-Trennzeichen dargestellt (betrifft z. B. die Attribute zu Flächenäquivalenten),
  • Im Kartenviewer gibt es jetzt einen Mausradzoom (bereits seit der Version 1.9beta).